Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-FRANKFURTUrteil vom 29.11.2002, Aktenzeichen: 24 U 91/01 

OLG-FRANKFURT – Aktenzeichen: 24 U 91/01

Urteil vom 29.11.2002


Leitsatz:1. Führt eine Bank einen Überweisungsauftrag versehentlich zweimal aus, dann kann sie das zuviel Überwiesene selbst dann vom Empfänger zurück verlangen, wenn der Bankkunde ihm auch den Betrag der zweiten Überweisung schuldete.

2. Der gute Glaube des Empfängers schützt ihn nicht vor der Rückzahlungsverpflichtung.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 812 I 1 BGB
Verfahrensgang:LG Darmstadt 13 O 420/99 vom 01.02.2001

Volltext

Um den Volltext vom OLG-FRANKFURT – Urteil vom 29.11.2002, Aktenzeichen: 24 U 91/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-FRANKFURT - 29.11.2002, 24 U 91/01 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum