OLG-FRANKFURT – Aktenzeichen: 19 U 47/06

Urteil vom 27.04.2007


Leitsatz:Zu den Hinweispflichten eines Hufschmiedes bei der Ausübung seines Handwerkes.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 631 BGB, § 633 BGB, § 636 BGB
Stichworte:Hufschmied, Schmied, Pferd, Hufschmiedarbeiten, Hufbeschlagung, Beschlagung, Pflichten, Hinweispflichten, Hinweis, Aufklärung

Volltext

Um den Volltext vom OLG-FRANKFURT – Urteil vom 27.04.2007, Aktenzeichen: 19 U 47/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-FRANKFURT

OLG-FRANKFURT – Beschluss, 5 WF 68/07 vom 27.04.2007

Zwar erwachsen Entscheidungen über PKH nicht in materielle Rechtskraft, doch darf eine Partei keine neue Bescheidung verlangen, wenn sie nur denselben Sachverhalt vorträgt.

OLG-FRANKFURT – Urteil, 3 U 187/05 vom 26.04.2007

Zu Schadensersatzansprüchen gegen einen ehemaligen Vorstandsvorsitzenden einer AG wegen Pflichtverletzungen nach § 93 AktG.

OLG-FRANKFURT – Beschluss, 2 Ws 36/07 vom 26.04.2007

Für die Tätigkeit im Entschädigungsverfahren steht dem Vollverteidiger keine gesonderte Gebühr zu. Eine analoge Anwendung der Nr. 4143, 4144 VV RVG ist nicht möglich.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Frankfurt am Main:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.