OLG-FRANKFURT – Aktenzeichen: 4 U 54/00

Urteil vom 24.03.2004


Leitsatz:Zur Verjährung von Schadensersatzansprüchen wegen einer HCV-Infizierung, die durch ein Medikament ausgelöst wurde, das aus menschlichem Spenderblut hergestellt wird.
Rechtsgebiete:AMG, BGB
Vorschriften:§ 94 AMG, § 823 I BGB
Verfahrensgang:LG Frankfurt am Main 2/22 O 360/98 vom 10.03.2000

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

54 + Fü/n_f =




Weitere Entscheidungen vom OLG-FRANKFURT

OLG-FRANKFURT – Urteil, 13 U 203/02 vom 24.03.2004

Verlangt der Käufer von der beklagten Bank erstinstanzlich den Ersatz des Nichterfüllungsschadens wegen der Nichtgewährung eines Sanierungsdarlehens, zweitinstanzlich aber den Schaden wegen eines Beratungsmangels, da die beklagte Bank ihn vor diesem Anlageobjekt nicht gewarnt habe, so liegt eine unzulässige (§§ 533, 529, 531 ZPO) Klageänderung vor.

OLG-FRANKFURT – Urteil, 23 U 65/03 vom 24.03.2004

Die Rechtsprechung zur Nichtigkeit von den Bürgen krass überfordernden Bürgschaftsverträgen ist auch im Hinblick auf die mittlerweile in Kraft getretene InsO aufrechtzuerhalten.

OLG-FRANKFURT – Urteil, 1 U 185/03 vom 22.03.2004

Zur Beweiserleichterung beim Nachweis eines Ursachenzusammenhangs zwischen einer Falschauskunft und dem Abschluss einer Aufhebungsvereinbarung.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Frankfurt am Main:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.