Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-FRANKFURTUrteil vom 21.10.2003, Aktenzeichen: 9 U 121/01 

OLG-FRANKFURT – Aktenzeichen: 9 U 121/01

Urteil vom 21.10.2003


Leitsatz:Wird der Verbraucher in einer Haustürsituation zur Abgabe eines Angebots auf Abschluss eines Darlehensvertrags überrumpelt, das die Bank erst mehr als acht Monate später annimmt, so beruht der durch die danach erfolgte Erklärung des Verbrauchers, er halte an seinem Angebot fest, zustande gekommene Darlehensvertrag nicht mehr auf der ursprünglichen Überrumpelung.
Rechtsgebiete:HTWG
Vorschriften:§ 1 HTWG
Verfahrensgang:LG Frankfurt a. M. 2/19 O 225/00 vom 24.04.2001

Volltext

Um den Volltext vom OLG-FRANKFURT – Urteil vom 21.10.2003, Aktenzeichen: 9 U 121/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-FRANKFURT - 21.10.2003, 9 U 121/01 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum