Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht Frankfurt am MainUrteil vom 20.11.2006, Aktenzeichen: 16 U 55/05 

OLG-FRANKFURT – Aktenzeichen: 16 U 55/05

Urteil vom 20.11.2006


Rechtsgebiete:BRAGO, ZPO
Vorschriften:§ 3 BRAGO, § 5 BRAGO, § 8 Abs. 1 Satz 2 BRAGO, § 20 Satz 2 BRAGO, § 3 ZPO
Stichworte:Rechtsanwalt, Anwalt, Honorar, Vergütung, Gebühren
Verfahrensgang:LG Frankfurt am Main 2-05 O 632/03

Volltext

Um den Volltext vom OLG-FRANKFURT – Urteil vom 20.11.2006, Aktenzeichen: 16 U 55/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-FRANKFURT

OLG-FRANKFURT – Urteil, 1 U 275/04 vom 20.11.2006

Zum Anspruch des selbstständigen Handelsvertreters auf Erteilung eines Buchauszuges.

OLG-FRANKFURT – Beschluss, 2 Ws 137/06 vom 15.11.2006

Eine Einziehungsgebühr nach W 4142 RVG wird nicht verdient, wenn das streitgegenständliche Betäubungsmittel keinen im Rahmen der vorzunehmenden Beurteilung relevanten Wert besitzt. Die Wertfestsetzung für die Gebühr nach W 4142 RVG richtet sich grundsätzlich nach dem objetkiven Verkehrswert der Sache; Betäubungsmitteln ist kein solcher Verkehrswert beizumessen.

OLG-FRANKFURT – Urteil, 5 U 158/05 vom 14.11.2006

Zur Anfechtung von Beschlüssen der Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Frankfurt am Main:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: