Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht Frankfurt am MainUrteil vom 14.12.2006, Aktenzeichen: 6 U 129/06 

OLG-FRANKFURT – Aktenzeichen: 6 U 129/06

Urteil vom 14.12.2006


Leitsatz:1. Wettbewerbsverstoß durch unzureichende Widerrufsbelehrung bei Internet-Angebot.

2. Zur Frage der rechtsmissbräuchlichen Geltendmachung von Wettbewerbsverstößen durch Mitbewerber.
Rechtsgebiete:BGB, UWG
Vorschriften:§ 312 c BGB, § 2 Nr. 1 UWG, § 8 Abs. 3 UWG, § 8 Abs. 4 UWG
Stichworte:Rechtsmissbrauch, Widerrufsbelehrung, Wettbewerbshandlung
Verfahrensgang:LG Frankfurt am Main 3-12 O 92/06
Rechtskraft:ja

Volltext

Um den Volltext vom OLG-FRANKFURT – Urteil vom 14.12.2006, Aktenzeichen: 6 U 129/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-FRANKFURT

OLG-FRANKFURT – Urteil, 6 U 129/06 vom 14.12.2006

1. Wettbewerbsverstoß durch unzureichende Widerrufsbelehrung bei Internet-Angebot.

2. Zur Frage der rechtsmissbräuchlichen Geltendmachung von Wettbewerbsverstößen durch Mitbewerber.

OLG-FRANKFURT – Urteil, 19 U 100/06 vom 13.12.2006

Zur Frage der Qualifizierung von Verschleißerscheinungen eines gebrauchten Mähdreschers als Sachmangel.

OLG-FRANKFURT – Beschluss, 9 W 30/06 vom 11.12.2006

1. Kein Fortbestehen der Überrumpelung, wenn zwischen der Haustürsituation und der Willenserklärung des Verbrauchers 3 Wochen liegen.

2. Zu den Voraussetzungen eines schadensersatzauslösenden Wissensvorsprungs der Bank bei einer sittenwidrigen Überteuerung der finanzierten Immobilie.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Frankfurt am Main:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: