Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-FRANKFURTUrteil vom 11.12.2007, Aktenzeichen: 11 U 44/07 (Kart) 

OLG-FRANKFURT – Aktenzeichen: 11 U 44/07 (Kart)

Urteil vom 11.12.2007


Leitsatz:1. Ist eine Alleinvertriebsklausel dahin auszulegen, dass sie dem Lieferanten auch den passiven Verkauf im Vertriebsgebiet des Händlers verbietet, ist die Klausel nicht durch Art. 2 der Vertikal-GVO freigestellt und damit gem. Art. 81 EGV unwirksam.

2. Eine solche "überschießende Klausel" kann nicht im Wege der geltungserhaltenden Reduktion mit einem zulässigen Inhalt aufrechterhalten werden.
Rechtsgebiete:EGV, Vertikal-GVO
Vorschriften:§ EGV Art. 81, § Vertikal-GVO Art. 4 b
Stichworte:Reduktion, geltungserhaltende Reduktion, Klausel, Alleinvertriebsklausel, Händler, Vertrieb, Europa, Verkauf, Beschränkung
Verfahrensgang:LG Frankfurt am Main 3-5 O 136/07

Volltext

Um den Volltext vom OLG-FRANKFURT – Urteil vom 11.12.2007, Aktenzeichen: 11 U 44/07 (Kart) anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-FRANKFURT - 11.12.2007, 11 U 44/07 (Kart) © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum