Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-FRANKFURTBeschluss vom 30.11.2006, Aktenzeichen: 20 W 128/05 

OLG-FRANKFURT – Aktenzeichen: 20 W 128/05

Beschluss vom 30.11.2006


Leitsatz:1. Bei einer Überwachungsanordnung nach § 15 a HSOG kann sich das beteiligte Telekommunikationsunternehmen nur gegen fehlerhafte Überwachungsanweisungen zur Wehr setzen, soweit es um die technische Umsetzung der Überwachungsanordnung geht.

2. Für Beanstandungen hinsichtlich der materiellrechtlichen Richtigkeit der Überwachungsanordnung ist im Beschwerdeverfahren des Telekommunikationsunternehmens kein Raum.
Rechtsgebiete: GG, HSOG, TKG
Vorschriften:§ GG Art. 10, § 15 a HSOG, § 39 HSOG, § 110 TKG
Stichworte:Telekommunikation, Überwachungsanordnung, Polizeirecht
Verfahrensgang:LG Wiesbaden 4 T 67/05

Volltext

Um den Volltext vom OLG-FRANKFURT – Beschluss vom 30.11.2006, Aktenzeichen: 20 W 128/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-FRANKFURT - 30.11.2006, 20 W 128/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum