Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht Frankfurt am MainBeschluss vom 27.10.2000, Aktenzeichen: 5 W 22/00 

OLG-FRANKFURT – Aktenzeichen: 5 W 22/00

Beschluss vom 27.10.2000


Leitsatz:Keine Beschwerde gemäß § 6 GKG der nicht vorschusspflichtigen Partei gegen die Festsetzung eines Gerichtskostenvorschusses.
Rechtsgebiete:GKG
Vorschriften:§ 6 GKG

Volltext

Um den Volltext vom OLG-FRANKFURT – Beschluss vom 27.10.2000, Aktenzeichen: 5 W 22/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-FRANKFURT

OLG-FRANKFURT – Urteil, 1 U 81/99 vom 26.10.2000

Für Schäden, die ein Zivildienstleistender in Ausübung des Ersatzdienstes Dritten zufügt, hat die Bundesrepublik Deutschland unter dem Gesichtspunkt der Amtshaftung einzustehen

OLG-FRANKFURT – Urteil, 1 U 86/99 vom 26.10.2000

Die Verpflichtung eines vorleistungspflichtigen Schuldners zur Herausgabe einer Erfüllungsbürgschaft besteht erst, wenn der Gläubiger die Gegenforderung erfüllt hat.

OLG-FRANKFURT – Urteil, 16 U 229/99 vom 26.10.2000

Ein Gläubiger ist nur dann vorübergehend nach Treu und Glauben gehindert, einen finanziell nicht leistungsfähigen (Ehegatten-)Bürgen in Anspruch zu nehmen (mit der Folge, dass seine Klage nur als "zur Zeit unbegründet" abgewiesen werden kann), wenn eine konkrete Erwartung auf künftigen Vermögenserwerb besteht. Allein die Aussicht, zukünftig mehr als nur teilweise wieder erwerbstätig werden zu können, genügt dafür nicht.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Frankfurt am Main:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.