Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht Frankfurt am MainBeschluss vom 17.01.2001, Aktenzeichen: 2 Ausl I 58/00 

OLG-FRANKFURT – Aktenzeichen: 2 Ausl I 58/00

Beschluss vom 17.01.2001


Leitsatz:Art. 14 Abs. 3 US-AuslV, wonach dem Ersuchen um Auslieferung ein von einem Richter des ersuchenden Staates auszustellender Haftbefehl beizufügen ist, schließt die Anwendung des für den ersuchenden Staat günstigeren Art. 10 Abs. 1 IRG durch die deutschen Behörden nicht aus
Vorschriften:§ -

Volltext

Um den Volltext vom OLG-FRANKFURT – Beschluss vom 17.01.2001, Aktenzeichen: 2 Ausl I 58/00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-FRANKFURT

OLG-FRANKFURT – Beschluss, 2 Ausl I 58/00 vom 17.01.2001

Art. 14 Abs. 3 US-AuslV, wonach dem Ersuchen um Auslieferung ein von einem Richter des ersuchenden Staates auszustellender Haftbefehl beizufügen ist, schließt die Anwendung des für den ersuchenden Staat günstigeren Art. 10 Abs. 1 IRG durch die deutschen Behörden nicht aus

OLG-FRANKFURT – Urteil, 7 U 222/99 vom 17.01.2001

Eine unzulässige Übersicherung bei einer Globalzession kann durch eine Freigabevereinbarung vermieden werden (hier: wenn der Nennbetrag der Sicherheit die Forderungen um mehr als 20% übersteigt). Die Abtretung aller Forderungen genügt dem sachenrechtlichen Bestimmtheitsgrundsatz.

OLG-FRANKFURT – Urteil, 2 Ss 400/00 vom 16.01.2001

Zum Tatbegriff im Steuerstrafrecht

Gesetze

Anwälte in Frankfurt am Main:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: