Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-FRANKFURTBeschluss vom 11.12.2006, Aktenzeichen: 20 W 365/06 

OLG-FRANKFURT – Aktenzeichen: 20 W 365/06

Beschluss vom 11.12.2006


Leitsatz:Einer staatlich anerkannten Sondererzieherin, die zu dieser Zusatzausbildung zugelassen wurde, nachdem ihre zuvor durchlaufene sonder- und heilpädagogische Ausbildung und Tätigkeit durch staatliche Anerkennung als dem Fachschulabschluss Sozialpädagogik vergleichbar anerkannt worden war, kann die Vergütungsstufe des § 41 Abs. 1 Satz 2 Ziffer 2 VBVG zugebilligt werden.
Rechtsgebiete: BGB, VBVG
Vorschriften:§ 1836 BGB, § 1908 i Abs. 1 BGB, § 1 Abs. 2 VBVG, § 4 Abs. 1 S. 2 Zif. 2 VBVG
Stichworte:Betreuung, Betreuervergütung, Vergütung, Betreuer, Sondererzieher, Sozialpädagoge, Anerkennung, Zusatzausbildung, Fachschule
Verfahrensgang:LG Wiesbaden 4 T 228/06

Volltext

Um den Volltext vom OLG-FRANKFURT – Beschluss vom 11.12.2006, Aktenzeichen: 20 W 365/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-FRANKFURT - 11.12.2006, 20 W 365/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum