Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht Frankfurt am MainBeschluss vom 06.10.2008, Aktenzeichen: 6 W 89/08 

OLG-FRANKFURT – Aktenzeichen: 6 W 89/08

Beschluss vom 06.10.2008


Leitsatz:Zur wechselseitigen Darlegungs- und Beweislast, wenn der Verletzer den Zugang der Abmahnung bestreitet.
Rechtsgebiete:ZPO
Vorschriften:§ 93 ZPO
Stichworte:Abmahnung, Zugangsrisiko, Darlegungslast
Verfahrensgang:LG Hanau, 6 O 24/08

Volltext

Um den Volltext vom OLG-FRANKFURT – Beschluss vom 06.10.2008, Aktenzeichen: 6 W 89/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-FRANKFURT

OLG-FRANKFURT – Beschluss, 6 W 89/08 vom 06.10.2008

Zur wechselseitigen Darlegungs- und Beweislast, wenn der Verletzer den Zugang der Abmahnung bestreitet.

OLG-FRANKFURT – Urteil, 7 U 214/07 vom 01.10.2008

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.

OLG-FRANKFURT – Beschluss, 20 W 398/05 vom 30.09.2008

Ein im WEG-Verfahren alten Rechts geschlossener Prozessvergleich ist außer Prozesshandlung unabhängig von der Vollstreckbarkeit auch materiell-rechtliche Vereinbarung, die als solche nicht durch einen Mehrheitsbeschluss der Wohnungseigentümerversammlung abgeändert werden kann.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Frankfurt am Main:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: