Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht Frankfurt am MainBeschluss vom 06.10.2008, Aktenzeichen: 6 W 89/08 

OLG-FRANKFURT – Aktenzeichen: 6 W 89/08

Beschluss vom 06.10.2008


Leitsatz:Zur wechselseitigen Darlegungs- und Beweislast, wenn der Verletzer den Zugang der Abmahnung bestreitet.
Rechtsgebiete:ZPO
Vorschriften:§ 93 ZPO
Stichworte:Abmahnung, Zugangsrisiko, Darlegungslast
Verfahrensgang:LG Hanau, 6 O 24/08

Volltext

Um den Volltext vom OLG-FRANKFURT – Beschluss vom 06.10.2008, Aktenzeichen: 6 W 89/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-FRANKFURT

OLG-FRANKFURT – Beschluss, 6 W 89/08 vom 06.10.2008

Zur wechselseitigen Darlegungs- und Beweislast, wenn der Verletzer den Zugang der Abmahnung bestreitet.

OLG-FRANKFURT – Urteil, 7 U 214/07 vom 01.10.2008

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.

OLG-FRANKFURT – Beschluss, 20 W 398/05 vom 30.09.2008

Ein im WEG-Verfahren alten Rechts geschlossener Prozessvergleich ist außer Prozesshandlung unabhängig von der Vollstreckbarkeit auch materiell-rechtliche Vereinbarung, die als solche nicht durch einen Mehrheitsbeschluss der Wohnungseigentümerversammlung abgeändert werden kann.

Gesetze

Anwälte in Frankfurt am Main:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: