Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-FRANKFURTBeschluss vom 06.09.2006, Aktenzeichen: 5 UF 288/05 

OLG-FRANKFURT – Aktenzeichen: 5 UF 288/05

Beschluss vom 06.09.2006


Leitsatz:Die abglelaufene Begründungsfrist kann nicht verlängert werden. Wiedereinsetzung kann nicht gewährt werden, wenn die versierte Fachangestellte den Ablauf der Begründungsfrist nicht vermerkt, der Rechtsanwalt den Fehler aber nicht bemerkt, obwohl ihm zur Kontrolle aller Fristen der Fristkalender täglich vorgelegt wird.
Rechtsgebiete:ZPO
Vorschriften:§ 233 ZPO, § 234 ZPO, § 520 ZPO
Stichworte:Verlängerung, Ablauf, Begründungsfrist, Wiedereinsetzung, Rechtsanwalt, Fachangestellte, Fristenkalender
Verfahrensgang:AG Groß-Gerau 74 F 340/05

Volltext

Um den Volltext vom OLG-FRANKFURT – Beschluss vom 06.09.2006, Aktenzeichen: 5 UF 288/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-FRANKFURT - 06.09.2006, 5 UF 288/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum