Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-DRESDENUrteil vom 11.03.2009, Aktenzeichen: 23 UF 626/08 

OLG-DRESDEN – Aktenzeichen: 23 UF 626/08

Urteil vom 11.03.2009


Leitsatz:Ein vor Inkrafttreten des Unterhaltsrechtsänderungsgesetzes und vor Verkündung der Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 12.04.2006 - XII ZR 240/03 - FamRZ 2006, 1006, geschlossener Prozessvergleich zum nachehelichen Ehegattenunterhalt ist nicht allein wegen der geänderten Rechtslage abzuändern, wenn die Vereinbarung auch nach heutigem Recht einen gerechten Interessenausgleich darstellt.
Rechtsgebiete: BGB, EGZPO, ZPO
Vorschriften:§ 242 BGB, § 313 BGB, § 1570 BGB, § 1570 Abs. 1 Satz 2 BGB, § 1570 Abs. 2 BGB, § 1573 Abs. 5 a. F. BGB, § 1578b BGB, § 36 Nr. 1 EGZPO, § 36 Nr. 2 EGZPO, § 323 Abs. 1 ZPO, § 323 Abs. 4 ZPO, § 794 Abs. 1 Nr. 1 ZPO
Verfahrensgang:AG Dresden, 306 F 1259/08 vom 26.09.2008

Volltext

Um den Volltext vom OLG-DRESDEN – Urteil vom 11.03.2009, Aktenzeichen: 23 UF 626/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-DRESDEN - 11.03.2009, 23 UF 626/08 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum