Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-DRESDENBeschluss vom 24.10.2001, Aktenzeichen: 11 W 1608/01 

OLG-DRESDEN – Aktenzeichen: 11 W 1608/01

Beschluss vom 24.10.2001


Leitsatz:Der Auftraggeber benachteiligt den Auftragnehmer unangemessen (§ 9 AGBG), wenn er einen Einbehalt zur Sicherung seiner Gewährleistungsrechte beansprucht, dem Auftragnehmer aber nur die Möglichkeit gibt, diesen Einbehalt durch Stellung einer Bürgschaft zu überwinden. Es kommt nicht darauf an, ob die verlangte Bürgschaft eine solche auf erstes Anfordern ist.
Rechtsgebiete:VOB/B
Vorschriften:§ 17 Ziff. 5 VOB/B, § 17 Ziff. 6 VOB/B
Stichworte:VOB-Vertrag, Gewährleistung, Sicherungseinbehalt, Bürgschaft, Sperrkonto
Verfahrensgang:LG Zwickau 5-O-0036/01

Volltext

Um den Volltext vom OLG-DRESDEN – Beschluss vom 24.10.2001, Aktenzeichen: 11 W 1608/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-DRESDEN - 24.10.2001, 11 W 1608/01 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum