Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-DRESDENBeschluss vom 18.07.2008, Aktenzeichen: OLG Ausl 51/08 

OLG-DRESDEN – Aktenzeichen: OLG Ausl 51/08

Beschluss vom 18.07.2008


Leitsatz:Erweist sich die Auslieferung an die Republik Polen zur Vollstreckung einer Gesamtfreiheitsstrafe hinsichtlich eines Teils einer Einzelstrafe für unzulässig, kann die Auslieferung gleichwohl für den Teil der Strafe für zulässig erklärt werden, der auf die Taten entfällt, hinsichtlich derer die Auslieferungsvoraussetzungen vorliegen.
Rechtsgebiete:IRG, StPO, StGB
Vorschriften:§ 3 IRG, § 9 Nr. 1 IRG, § 26 Abs. 1 IRG, § 81 IRG, § 83 b IRG, § 83 b Abs. 1 Buchst. b IRG, § 83 c Abs. 1 IRG, § 154 Abs. 2 StPO, § 264 StPO, § 181 a StGB

Volltext

Um den Volltext vom OLG-DRESDEN – Beschluss vom 18.07.2008, Aktenzeichen: OLG Ausl 51/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-DRESDEN - 18.07.2008, OLG Ausl 51/08 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum