Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht DresdenBeschluss vom 17.05.2004, Aktenzeichen: 6 U 2010/03 

OLG-DRESDEN – Aktenzeichen: 6 U 2010/03

Beschluss vom 17.05.2004


Leitsatz:Die Kosten wegen einer Zurückweisung der Berufung gemäß. § 522 Abs. 2 ZPO wirkungslos gewordenen Anschlussberufung hat der Anschlussberufungskläger zu tragen.
Rechtsgebiete:ZPO, GKG
Vorschriften:§ 92 Abs. 1 ZPO, § 97 ZPO, § 3 ZPO, § 522 Abs. 2 ZPO, § 524 Abs. 4 ZPO, § 556 a. F. ZPO, § 556 Abs. 2 Satz 4 a. F. ZPO, § 12 GKG, § 14 GKG
Verfahrensgang:LG Dresden 10 O 2386/02 vom 14.10.2003

Volltext

Um den Volltext vom OLG-DRESDEN – Beschluss vom 17.05.2004, Aktenzeichen: 6 U 2010/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-DRESDEN

OLG-DRESDEN – Beschluss, 6 U 2010/03 vom 17.05.2004

Die Kosten wegen einer Zurückweisung der Berufung gemäß. § 522 Abs. 2 ZPO wirkungslos gewordenen Anschlussberufung hat der Anschlussberufungskläger zu tragen.

OLG-DRESDEN – Beschluss, 6 VA 12/04 vom 13.05.2004

Die juristinterne Prüfung von Amtshaftungsansprüchen aus dem Geschäftsbereich der Justiz stellt keine Justizverwaltungsmaßnahme i.S. von § 23 Abs. 1 EGGVG dar.

OLG-DRESDEN – Beschluss, 2 U 286/04 vom 10.05.2004

Bei einer GmbH können eine Vinkulierung und die Einräumung eines Vorkaufsrechts der anderen Gesellschafter im Nachhinein nur mit Zustimmung aller Gesellschafter in unanfechtbarer Weise beschlossen werden.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwälte in Dresden:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-DRESDEN - 17.05.2004, 6 U 2010/03 © JuraForum.de — 2003-2016

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum