Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-DRESDENBeschluss vom 11.12.2002, Aktenzeichen: 10 UF 676/02 

OLG-DRESDEN – Aktenzeichen: 10 UF 676/02

Beschluss vom 11.12.2002


Leitsatz:1. Eine gesteigerte Erwerbsobliegenheit des Unterhaltsschuldners verpflichtet zur Aufnahme einer Nebentätigkeit auch dann, wenn die Aufnahme einer mit Unterhaltsgeld geförderten Maßnahme der Fortbildung oder Umschulung auch unterhaltsrechtlich anzuerkennen ist.

2. Bei der Anrechnung des fiktiven Erwerbseinkommens aus einer solchen Nebentätigkeit sind die Vorschriften der §§ 141, 159 SGB III zu beachten.

3. Zu den Voraussetzungen für die Zumutbarkeit einer Nebentätigkeit neben einer Umschulung.
Rechtsgebiete: BGB, SGB III
Vorschriften:§ 1603 Abs. 2 BGB, § 141 SGB III, § 159 SGB III
Verfahrensgang:AG Dippoldiswalde 5 F 0015/02 vom 26.08.2002

Volltext

Um den Volltext vom OLG-DRESDEN – Beschluss vom 11.12.2002, Aktenzeichen: 10 UF 676/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-DRESDEN - 11.12.2002, 10 UF 676/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum