OLG-DRESDEN – Aktenzeichen: 3 Ws 10/03

Beschluss vom 11.03.2003


Leitsatz:Zur Zeugenentschädigung.
Rechtsgebiete:ZSEG
Vorschriften:§ 9 ZSEG, § 16 ZSEG
Stichworte:Reisekosten
Verfahrensgang:LG Görlitz 5 Ns 940 Js 13207/01 vom 25.11.2002

Volltext

Um den Volltext vom OLG-DRESDEN – Beschluss vom 11.03.2003, Aktenzeichen: 3 Ws 10/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-DRESDEN

OLG-DRESDEN – Beschluss, 3 Ws 9/03 vom 11.03.2003

Zur Zeugenentschädigung.

OLG-DRESDEN – Beschluss, 10 WF 125/03 vom 04.03.2003

Auch der zehnprozentige Gebührenabschlag für Rechtsanwälte bei Vertretung von Mandanten mit Wohnsitz im Beitrittsgebiet vor Gericht oder Behörden in den neuen Ländern ist zumindest bis zum 31.12.2003 noch anzuwenden. Ob diese Regelung gegen Art. 3 Abs. 1 GG verstößt, kann offenbleiben.

OLG-DRESDEN – Beschluss, 10 WF 122/03 vom 03.03.2003

Der Besuch einer Berufsfachschule gehört zur allgemeinen Schulausbildung.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Dresden:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.