Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-CELLEUrteil vom 20.06.2007, Aktenzeichen: 9 U 135/06 

OLG-CELLE – Aktenzeichen: 9 U 135/06

Urteil vom 20.06.2007


Leitsatz:Verbotene Auszahlungen im Sinne des § 64 Abs. 2 S. 1 GmbHG sind auch Zahlungen des Geschäftsführers der Komplementärin an die GmbH & Co. KG nach Eintritt der Zahlungsfähigkeit oder Feststellung der Überschuldung. Der Geschäftsführer leistet insbesondere nicht auf eine Verbindlichkeit der GmbH gegenüber der KG, da eine solche nach § 128 HGB nicht begründet ist. er erbringt auch keine Zahlung, die später der Insolvenzverwalter der GmbH ohnehin leisten müsste.
Rechtsgebiete: GmbHG
Vorschriften:§ 64 Abs. 2 GmbHG
Stichworte:Auszahlungen durch Geschäftsführer
Verfahrensgang:LG Lüneburg 5 O 173/06 vom 21.11.2006

Volltext

Um den Volltext vom OLG-CELLE – Urteil vom 20.06.2007, Aktenzeichen: 9 U 135/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-CELLE - 20.06.2007, 9 U 135/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum