Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht CelleUrteil vom 09.03.2000, Aktenzeichen: 8 U 67/99 

OLG-CELLE – Aktenzeichen: 8 U 67/99

Urteil vom 09.03.2000


Leitsatz:Gibt der Versicherungsnehmer in seiner Schadensanzeige einen überhöhten Anschaffungspreis für seinen Pkw an und legt als Beleg einen gefälschten Kaufvertrag mit der überhöhten Preisangabe vor, liegt darin eine so erhebliche Obliegenheitsverletzung, dass der Versicherer von seiner Leistungspflicht frei wird.
Rechtsgebiete:AKB, VVG
Vorschriften:§ 7 Abs. 5 AKB, § 6 Abs. 3 VVG
Verfahrensgang:LG Verden 7 O 351/98

Volltext

Um den Volltext vom OLG-CELLE – Urteil vom 09.03.2000, Aktenzeichen: 8 U 67/99 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-CELLE

OLG-CELLE – Urteil, 8 U 67/99 vom 09.03.2000

Gibt der Versicherungsnehmer in seiner Schadensanzeige einen überhöhten Anschaffungspreis für seinen Pkw an und legt als Beleg einen gefälschten Kaufvertrag mit der überhöhten Preisangabe vor, liegt darin eine so erhebliche Obliegenheitsverletzung, dass der Versicherer von seiner Leistungspflicht frei wird.

OLG-CELLE – Urteil, 4 U 191/99 vom 06.03.2000

Irren sich die Parteien eines gerichtlichen Vergleichs hinsichtlich der Grundbuchbezeichnung des streitbefangenen Grundstücks, handelt es sich auch dann um eine wirksame Vereinbarung über das tatsächlich gewollte, wenn der Vergleich wegen der nicht zutreffenden Grundbuchbezeichnung im Grundbuch nicht vollzogen werden und auch nicht gemäß § 319 ZPO berichtigt werden kann. Die Parteien sind einander verpflichtet, ihren Verbinndlichkeiten aus dem auszulegenden Prozessvergleich nachzukommen. Diese Verpflichtung kann im gleichen Verfahren geltend gemacht werden, in dem der Vergleich geschlossen wurde.

OLG-CELLE – Urteil, 3 U 131/99 vom 01.03.2000

Im Falle einer Amtspflichtverletzung im Rahmen eines Grundstückskaufvertrages haftet der Notar auch für die auf Grund eines Bausparvertrags geleisteten Raten. Die Bausparkasse ist nicht zur Rückerstattung verpflichtet.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwälte in Celle:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

OLG-CELLE - 09.03.2000, 8 U 67/99 © JuraForum.de — 2003-2016

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum