Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-CELLEBeschluss vom 22.11.2005, Aktenzeichen: 4 W 179/05 

OLG-CELLE – Aktenzeichen: 4 W 179/05

Beschluss vom 22.11.2005


Leitsatz:1. Das Grundbuchamt ist zwar grundsätzlich auch zur Überprüfung der Identität des Erklärenden berufen, wenn es um die Eintragung einer Löschung im Grundbuch geht; diese grundsätzliche Prüfungskompetenz erlaubt ihm jedoch keine freie Beweiswürdigung im Sinne des § 286 ZPO.

2. Vielmehr muss auch das Grundbuchamt den Beweisregeln des Urkundsbeweises Rechnung tragen; hat es keine konkreten Anhaltspunkte dafür, dass die in einer öffentlichen Urkunde durch einen Notar erfolgte Identitätsfeststellung falsch ist, ist es an die Beweiskraft der öffentlichen Urkunde gebunden.

3. § 10 BeurkG enthält lediglich eine Sollvorschrift, deren Verletzung die Beweiskraft der Urkunde grundsätzlich unberührt lässt.
Rechtsgebiete: GBO, BeurkG, ZPO
Vorschriften:§ 29 GBO, § 10 BeurkG, § 415 ZPO
Stichworte:Grundbuchverfahren, Löschungsbewilligung, Identitätsfeststellung, Prüfungskompetenz
Verfahrensgang:LG Hildesheim 5 T 252/05 vom 21.07.2005
AG Hildesheim Grundbuch von H. Blatt ... vom 10.05.2005

Volltext

Um den Volltext vom OLG-CELLE – Beschluss vom 22.11.2005, Aktenzeichen: 4 W 179/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-CELLE - 22.11.2005, 4 W 179/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum