Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht CelleBeschluss vom 20.08.2001, Aktenzeichen: 7 W 34/01 (L) 

OLG-CELLE – Aktenzeichen: 7 W 34/01 (L)

Beschluss vom 20.08.2001


Leitsatz:Der Hoferbe bzw. sein Rechtsnachfolger kann sich im Rahmen zu gewährender Altenteilsleistungen nicht auf mangelnde Leistungsfähigkeit des Hofes berufen, wenn dieser bereits bei Übergabe an den Hoferben ein dauerhaftes negatives Geschäftsergebnis aufwies und die Parteien des Übergabevertrages davon ausgingen, die Erfüllung der Altenteilsleistungen werde auf Dauer zum Verbrauch der Substanz des Hofes führen.
Rechtsgebiete:HöfeO, ZPO, BGB
Vorschriften:§ 14 HöfeO, § 323 ZPO, § 242 BGB
Verfahrensgang:AG Uelzen 12 Lw 5/01

Volltext

Um den Volltext vom OLG-CELLE – Beschluss vom 20.08.2001, Aktenzeichen: 7 W 34/01 (L) anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-CELLE

OLG-CELLE – Beschluss, 7 W 34/01 (L) vom 20.08.2001

Der Hoferbe bzw. sein Rechtsnachfolger kann sich im Rahmen zu gewährender Altenteilsleistungen nicht auf mangelnde Leistungsfähigkeit des Hofes berufen, wenn dieser bereits bei Übergabe an den Hoferben ein dauerhaftes negatives Geschäftsergebnis aufwies und die Parteien des Übergabevertrages davon ausgingen, die Erfüllung der Altenteilsleistungen werde auf Dauer zum Verbrauch der Substanz des Hofes führen.

OLG-CELLE – Beschluss, 15 W 5/01 vom 20.08.2001

Dem umsatzsteuerpflichtigen Berufsbetreuer ist die auf seine Auslagen anfallende Umsatzsteuer zu erstatten.

OLG-CELLE – Urteil, 13 U 299/00 vom 16.08.2001

Auch der fahrlässige Pseudobote haftet wegen des Anscheins, den er gesetzt hat, analog § 179 BGB.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Celle:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: