Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileOberlandesgericht CelleBeschluss vom 02.06.2008, Aktenzeichen: 17 WF 66/08 

OLG-CELLE – Aktenzeichen: 17 WF 66/08

Beschluss vom 02.06.2008


Leitsatz:Zur Begrenzung des Aufstockungsunterhalts nach neuem
Unterhaltsrecht.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 1573 Abs. 2 BGB, § 1578 b BGB
Stichworte:Aufstockungsunterhalt, Begrenzung
Verfahrensgang:AG Celle, 23 F 23004/07 vom 22.04.2008

Volltext

Um den Volltext vom OLG-CELLE – Beschluss vom 02.06.2008, Aktenzeichen: 17 WF 66/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom OLG-CELLE

OLG-CELLE – Beschluss, 9 W 55/08 vom 02.06.2008

Die Verhängung eines Ordnungsgeldes gegen eine trotz ordnungsgemäßer Ladung nicht erschienene Partei, die einen bevollmächtigten Terminsvertreter entsandt hat, erfordert eine in tatsächlicher Hinsicht überprüfbare, konkrete Begründung, inwieweit der Vertreter zur Aufklärung des Tatbestandes nicht in der Lage gewesen sei.

OLG-CELLE – Beschluss, 4 AR 39/08 vom 02.06.2008

Beantragt die beklagte Partei in einem beim Amtsgericht anhängigen Verfahren Prozesskostenhilfe für einen im Wege der Widerklage beabsichtigten Zahlungsantrag über 5.000,00 EUR, entfaltet ein Verweisungsbeschluss für das angegangene Landgericht nur dann Bindungswirkung, wenn die Verweisung zur Entscheidung über die Bewilligung der Prozesskostenhilfe erfolgt. hierfür ist das Landgericht zuständig. Einer auf § 506 ZPO gestützten Verweisung kommt keine Bindungswirkung zu.

OLG-CELLE – Beschluss, 17 WF 66/08 vom 02.06.2008

Zur Begrenzung des Aufstockungsunterhalts nach neuem
Unterhaltsrecht.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Celle:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: