Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileOLG-CELLEBeschluss vom 01.02.2001, Aktenzeichen: 14 W 3/01 

OLG-CELLE – Aktenzeichen: 14 W 3/01

Beschluss vom 01.02.2001


Leitsatz:1. Bei folgenden Verletzungen: 'Ellenbogenluxations, Oberarmschaft und Ellenfraktur des rechten Arms sowie Sprunggelenksfraktur des linken Beins; insgesamt elf Wochen stationäre Behandlung und vier Operationen; rechter Arm auf Dauer erheblich in seiner Beweglichkeit eingeschränkt (40 %); linkes Bein in der Gebrauchstauglichkeit zu 10 % eingeschränkt' liegt ein Schmerzensgeld von 75.000 DM bei voller Haftung des Schädigers im angemessenen Rahmen, sodass Prozesskostenhilfe zu bewilligen ist. Dabei folgt der Senat den Empfehlungen des Verkehrsgerichtstags, der mit zutreffenden Erwägungen eine maßvolle Anhebung der Schmerzensgeldbeträge gefordert hat.

2. Feststellungen im Strafverfahren sind für den Zivilprozess nicht bindend.
Rechtsgebiete: ZPO, BGB
Vorschriften:§ 114 ZPO, § 847 BGB

Volltext

Um den Volltext vom OLG-CELLE – Beschluss vom 01.02.2001, Aktenzeichen: 14 W 3/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




OLG-CELLE - 01.02.2001, 14 W 3/01 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum