Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileNIEDERSAECHSISCHES-OVGUrteil vom 19.04.2007, Aktenzeichen: 7 LC 67/05 

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 7 LC 67/05

Urteil vom 19.04.2007


Leitsatz:1. Mit welchen Maßnahmen der Betreiber einer Ölheizung mit einem außerhalb des Hauses unterirdisch liegenden Heizöltank seiner Pflicht zur ständigen Überwachung gemäß § 163 Abs. 2 Satz 1 NWG nachkommt, bestimmt sich auch nach dem Alter und dem sicherheitstechnischen Stand der Anlage.

2. Zum Verhältnis der Prüfwerte der BBodSchV für Sickerwasser zu den LAWA-Prüfwerten für Grundwasser.
Rechtsgebiete: BBodSchG, BBodSchV, NWG
Vorschriften:§ 4 Abs. 3 S. 1 BBodschG, § 4 Abs. 4 S. 3 BBodSchG, § 8 Abs. 1 S. 2 BBodSchG, § BBodSchV, § 163 Abs. 2 S. 1 NWG
Stichworte:Bodenveränderung, schädliche, Grundwasser, Grundwasserkontamination, Heizöltank, Mineralölkohlenwasserstoff, MKW, Ölheizung, Prüfwert, schädliche Bodenveränderung, Verursacher, Sickerwasser, ständige Überwachung, Überwachung, ständige
Verfahrensgang:VG Göttingen 4 A 20/03 vom 17.03.2005

Volltext

Um den Volltext vom NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Urteil vom 19.04.2007, Aktenzeichen: 7 LC 67/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




NIEDERSAECHSISCHES-OVG - 19.04.2007, 7 LC 67/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum