Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileNIEDERSAECHSISCHES-OVGUrteil vom 08.10.2008, Aktenzeichen: 9 LA 420/07 

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 9 LA 420/07

Urteil vom 08.10.2008


Leitsatz:Es ist auch bei Berücksichtigung europarechtlicher Bestimmungen mit dem allgemeinen Gleichheitssatz des Art. 3 Abs. 1 GG vereinbar, dass auf Spielgeräte in Spielhallen eine Vergnügungssteuer erhoben wird, obwohl Spielbanken nach dem Nds. Spielbankengesetz zwar der Spielbankabgabe, nicht aber der Vergnügungssteuer unterliegen.
Rechtsgebiete:EWG, Richtlinie 77/388, GG, NKAG, Nds Spielbankengesetz
Vorschriften:§ EWG, § Richtlinie 77/388 Art. 13 Teil B Buchst. f, § GG Art. 3 Abs. 1, § 3 Abs. 2 S. 1 NKAG, § Nds Spielbankengesetz
Stichworte:Europarecht, Gleichheitssatz, Spielbanken, Spielhallen, Vergnügungssteuer
Verfahrensgang:VG Lüneburg, 2 A 649/06 vom 04.10.2007

Volltext

Um den Volltext vom NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Urteil vom 08.10.2008, Aktenzeichen: 9 LA 420/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

NIEDERSAECHSISCHES-OVG - 08.10.2008, 9 LA 420/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum