Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileNIEDERSAECHSISCHES-OVGBeschluss vom 24.01.2008, Aktenzeichen: 18 MP 14/07 

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 18 MP 14/07

Beschluss vom 24.01.2008


Leitsatz:Die Entscheidung, eine Sparkasse an einem Sonnabend zu öffnen, hat allein aufgabenbezogenen Charakter und stellt daher keine mitbestimmungspflichtige innerdienstliche Maßnahme dar. Mitbestimmungspflichtig ist erst die infolge der Änderung der Öffnungszeiten notwendig werdende Arbeitszeitregelung.
Rechtsgebiete: NPersVG
Vorschriften:§ 64 Abs. 1 NPersVG, § 66 Abs. 1 NPersVG, § 66 Abs. 1 Nr. 1a NPersVG
Stichworte:Aufgabenerfüllung, Dienstvereinbarung, Mitbestimmung, Öffnungszeiten, Sparkasse
Verfahrensgang:VG Osnabrück, 8 B 2/07 vom 06.12.2007

Volltext

Um den Volltext vom NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss vom 24.01.2008, Aktenzeichen: 18 MP 14/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




NIEDERSAECHSISCHES-OVG - 24.01.2008, 18 MP 14/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum