Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileNiedersächsisches OberverwaltungsgerichtBeschluss vom 22.05.2008, Aktenzeichen: 12 MS 16/07 

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 12 MS 16/07

Beschluss vom 22.05.2008


Rechtsgebiete:9.BImSchV, BImSchG, RL 2003/35/EG, TA Luft 2002, URG
Vorschriften:§ 22 9. BImSchV, § 23 9. BImSchV, § 5 BImSchG, § 6 BImSchG, § 8 BImSchG, § 9 BImSchG, § 10 BImSchG, § 15 BImSchG, § 16 BImSchG, § RL 2003/35/EG, § TA Luft 2002, § 4 URG, § 5 URG
Stichworte:Änderungsanzeige, Müllverbrennungsanlage, MVA, Öffentlichkeitsbeteiligung, Teilgenehmigung, Umweltverträglichkeitsprüfung, Vorbescheid, wesentliche Änderung Orientierungssatz: Vorbescheid und Teilgenehmigung nach dem BImSchG für eine Abfallbehandlungsanlage

Volltext

Um den Volltext vom NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss vom 22.05.2008, Aktenzeichen: 12 MS 16/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom NIEDERSAECHSISCHES-OVG

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Urteil, 1 KN 149/05 vom 22.05.2008

1) Zur Erforderlichkeit einer kommunalen Entlastungsstraße (§ 1 Abs. 3 BauGB).

2) Zu den Auswirkungen der Nachmeldung von Vogelschutzgebieten für Natura 2000 auf vorangegangene Planungen im Randbereich faktischer Vogelschutzgebiete.

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss, 8 PA 23/08 vom 13.05.2008

Hat gemäß § 8 Abs. 4 Satz 1 BestattG die Gemeinde eine Bestattung veranlaßt und dabei gemäß § 10 Abs. 1 Satz 4 BestattG Art und Ort der Bestattung bestimmt, so steht einem Dritten, der weder nach § 8 Abs. 3 BestattG bestattungspflichtig noch zivilrechtlich zur Übernahme der Bestattungskosten verpflichtet ist, sich aber als Sachwalter der Interessen des Verstorbenen versteht, kein Recht auf eine verwaltungsgerichtliche Kontrolle zu, ob die Entscheidung über Art und Ort der Bestattung rechtmäßig gewesen ist.

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss, 5 ME 50/08 vom 09.05.2008

Eine rein arithmetische Betrachtung der Einzelbewertungen der aktuellen dienstlichen Beurteilungen ist bei Auswahlentscheidungen in Beförderungsverfahren grundsdätzlich rechtsfehlerhaft.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Lüneburg:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: