Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileNIEDERSAECHSISCHES-OVGBeschluss vom 10.11.2008, Aktenzeichen: 4 LB 719/07 

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 4 LB 719/07

Beschluss vom 10.11.2008


Leitsatz:Die Einrede der Verjährung stellt bereits bei einem objektiven Verstoß gegen die Pflicht zur Anzeige eines Rundfunkgeräts, der die Verjährung verursacht, eine unzulässige Rechtsausübung dar (Bestätigung der bisherigen Rechtsprechung, Beschl. v. 7. 5. 2007 - 4 LA 521/07 -).
Rechtsgebiete: BGB, RGebStV
Vorschriften:§ 195 BGB, § 199 BGB, § 242 BGB, § 3 Abs. 1 S. 1 RGebStV, § 4 Abs. 4 RGebStV
Stichworte:Anzeigepflicht, Einrede der Verjährung, Rundfunkgebühren, Treu und Glauben, Verjährung, Verjährungseinrede, Verjährungsfrist, pflichtwidriges Verhalten, unzulässige Rechtsausübung
Verfahrensgang:VG Göttingen, 2 A 61/05 vom 28.02.2006

Volltext

Um den Volltext vom NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss vom 10.11.2008, Aktenzeichen: 4 LB 719/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




NIEDERSAECHSISCHES-OVG - 10.11.2008, 4 LB 719/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum