Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileNIEDERSAECHSISCHES-OVGBeschluss vom 07.05.2007, Aktenzeichen: 4 LA 521/07 

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 4 LA 521/07

Beschluss vom 07.05.2007


Leitsatz:Die Einrede der Verjährung stellt bereits bei einem objektiven Verstoß gegen die Pflicht zur Anzeige eines Rundfunkgeräts, der die Verjährung verursacht, eine unzulässige Rechtsausübung dar.
Rechtsgebiete: BGB, RGebStV
Vorschriften:§ 195 BGB, § 242 BGB, § 3 Abs. 1 S. 1 RGebStV, § 4 Abs. 4 RGebStV, § 5 Abs. 2 S. 1 RGebStV, § 5 Abs. 2 S. 2 RGebStV
Stichworte:Anzeigepflicht, Einrede der Verjährung, pflichtwidriges Verhalten, Rundfunkgebühren, Treu und Glaubenvunzulässige Rechtsausübung, Verjährung, Verjährungseinrede, Verjährungsfrist
Verfahrensgang:VG Braunschweig 4 A 83/06 vom 09.03.2007

Volltext

Um den Volltext vom NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss vom 07.05.2007, Aktenzeichen: 4 LA 521/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




NIEDERSAECHSISCHES-OVG - 07.05.2007, 4 LA 521/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum