Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileNiedersächsisches OberverwaltungsgerichtBeschluss vom 06.10.2006, Aktenzeichen: 2 NB 410/06 

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 2 NB 410/06

Beschluss vom 06.10.2006


Leitsatz:Eine mit der Beschwerde verfolgte Änderung oder Erweiterung des Streitgegenstandes führt in Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes in der Regel zur Unzulässigkeit des Rechtsmittels.
Rechtsgebiete:VwGO
Vorschriften:§ 146 Abs. 4 VwGO
Stichworte:Antragsänderung, Antragserweiterung, Beschwerde, Rechtsschutz, einstweiliger
Verfahrensgang:VG Hannover 6 C 6853/05 vom 18.01.2006

Volltext

Um den Volltext vom NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss vom 06.10.2006, Aktenzeichen: 2 NB 410/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom NIEDERSAECHSISCHES-OVG

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss, 2 NB 410/06 vom 06.10.2006

Eine mit der Beschwerde verfolgte Änderung oder Erweiterung des Streitgegenstandes führt in Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes in der Regel zur Unzulässigkeit des Rechtsmittels.

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Urteil, 9 LC 246/04 vom 05.10.2006

Über Beiträge refinanzierbare Entgelte an "Dritte" sind auch dann gegeben, wenn der "Dritte" - hier eine GmbH - eine von der Gemeinde allein getragene oder von ihr beherrschte juristische Person ist.

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss, 7 ME 43/06 vom 04.10.2006

Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen bei Biogasanlagen; zum Verhältnis des Bundesimmissionschutzrechts zum Bauplanungsrecht.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Lüneburg:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: