NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Aktenzeichen: 5 LA 156/07

Beschluss vom 04.01.2008


Leitsatz:Zur Versetzung eines kommunalen Wahlbeamten auf Zeit in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit nach seiner Abwahl und vor Ablauf seiner Amtszeit
Rechtsgebiete:BeamtVG, NBG, NGO, VwGO
Vorschriften:§ 66 Abs. 8 BeamtVG, § 54 NBG, § 61a NGO, § 61b NGO, § 124 Abs. 2 Nr. 1 VwGO, § 124 Abs. 2 Nr. 2 VwGO, § 124 Abs. 2 Nr. 3 VwGO
Stichworte:Abwahl, Beamter auf Zeit, Dienstunfähigkeit, Gutachten, amtsärztliches, Versetzung in den Ruhestand
Verfahrensgang:VG Lüneburg, 1 A 155/05 vom 21.02.2007

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

89 + Dre/ i =




Weitere Entscheidungen vom NIEDERSAECHSISCHES-OVG

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss, 5 ME 465/07 vom 28.12.2007

Zur Abberufung einer gewählten Gleichstellungsbeauftragten aus dem Amt; zu den Anforderungen der Sicherstellung einer angemessenen Vertretung der weiblichen Beschäftigten nach § 16 Abs. 1 Satz 3 BGleiG.

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss, 12 ME 299/07 vom 21.12.2007

Lärmimmissionen eines nicht in einem geschlossenen Raum betriebenen Schießstandes.

NIEDERSAECHSISCHES-OVG – Beschluss, 4 PA 156/07 vom 19.12.2007

Zur Behandlung von Vermögensgegenständen, die zur Deckung des Lebensunterhalts und der Ausbildungskosten tatsächlich nicht eingesetzt werden können.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Lüneburg:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.