LAG-SCHLESWIG-HOLSTEIN – Aktenzeichen: 5 Sa 412/08

Urteil vom 21.04.2009


Leitsatz:Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.
Rechtsgebiete:ArbGG, KSchG, ZPO, SGB IX, BGB
Vorschriften:§ 64 Abs. 2 lit. c ArbGG, § 66 Abs. 1 ArbGG, § 69 Abs. 2 ArbGG, § 72 a ArbGG, § 1 Abs. 2 KSchG, § 519 ZPO, § 2 Abs. 3 SGB IX, § 68 Abs. 3 SGB IX, § 69 Abs. 1 S. 2 SGB IX, § SGB IX, § 90 Abs. 2 a SGB IX, § 34 BGB, § 134 BGB, § 241 Abs. 2 BGB, § 626 BGB, § 626 Abs. 1 BGB
Stichworte:Kündigung, außerordentlich, Schwerbehinderung, Nachweis, Intregrationsamt, Feststellungsbescheid, Zustimmung, Arbeitsunfähigkeit, Verhalten, genesungswidriges, Darlegungs- und Beweislast des Arbeitgebers
Verfahrensgang:ArbG Lübeck, 3 Ca 1967/08 vom 21.10.2008

Volltext

Um den Volltext vom LAG-SCHLESWIG-HOLSTEIN – Urteil vom 21.04.2009, Aktenzeichen: 5 Sa 412/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom LAG-SCHLESWIG-HOLSTEIN

LAG-SCHLESWIG-HOLSTEIN – Urteil, 1 Sa 305/08 vom 21.04.2009

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.

LAG-SCHLESWIG-HOLSTEIN – Beschluss, 6 Ta 69/09 vom 14.04.2009

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.

LAG-SCHLESWIG-HOLSTEIN – Beschluss, 1 Ta 52 e/09 vom 08.04.2009

Diese Entscheidung enthält keinen zur Veröffentlichung bestimmten Leitsatz.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Kiel:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.