Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-SCHLESWIG-HOLSTEINBeschluss vom 12.04.2005, Aktenzeichen: 1 Ta 85/04 

LAG-SCHLESWIG-HOLSTEIN – Aktenzeichen: 1 Ta 85/04

Beschluss vom 12.04.2005


Leitsatz:Bei einer auf einen Betriebsübergang gestützten Kündigungsschutzklage gegen den bisherigen Arbeitgeber und einer damit verbundenen Feststellungsklage gegen den Betriebsnachfolger ist der Streitwert gem. § 42 Abs. 4 GKG lediglich einmal festzusetzen, da beide Verfahren das Fortbestehen eines Arbeitsverhältnisses zum Gegenstand haben (gegen LAG Köln, Beschluss vom 16.12.1993 - 12 Ta 204/93 -).
Rechtsgebiete: BGB, ArbGG, GVG
Vorschriften:§ 613a BGB, § 12 Abs. 7 ArbGG, § 42 Abs. 4 GVG
Stichworte:Kündigungsschutz, bzw. Feststellungsklage gegen Betriebsveräußerer und Betriebserwerber war, Gegenstandswert
Verfahrensgang:ArbG Elmshorn 2 Ca 1176 d/03 vom 08.03.2004

Volltext

Um den Volltext vom LAG-SCHLESWIG-HOLSTEIN – Beschluss vom 12.04.2005, Aktenzeichen: 1 Ta 85/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




LAG-SCHLESWIG-HOLSTEIN - 12.04.2005, 1 Ta 85/04 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum