LAG-SCHLESWIG-HOLSTEIN – Aktenzeichen: 2 Ta 69/06

Beschluss vom 10.04.2006


Rechtsgebiete:ZPO, SGB XII
Vorschriften:§ 115 ZPO, § 115 Abs. 3 ZPO, § 90 SGB XII, § 90 Abs. 2 Ziff. 1 SGB XII, § 90 Abs. 2 Ziff. 2 SGB XII, § 90 Abs. 2 Ziff. 3 SGB XII, § 90 Abs. 2 Ziff. 4 SGB XII, § 90 Abs. 2 Ziff. 5 SGB XII, § 90 Abs. 2 Ziff. 6 SGB XII, § 90 Abs. 2 Ziff. 7 SGB XII, § 90 Abs. 2 Ziff. 8 SGB XII, § 90 Abs. 2 Ziff. 9 SGB XII, § 90 Abs. 2 Nr. 9 SGB XII, § 90 Abs. 3 SGB XII
Verfahrensgang:ArbG Lübeck 5 Ca 563/05 vom 08.11.2005

Volltext

Um den Volltext vom LAG-SCHLESWIG-HOLSTEIN – Beschluss vom 10.04.2006, Aktenzeichen: 2 Ta 69/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom LAG-SCHLESWIG-HOLSTEIN

LAG-SCHLESWIG-HOLSTEIN – Urteil, 2 Sa 548/05 vom 04.04.2006

Die 2. Stufe einer tarifvertraglichen Ausschlussfrist (Klagfrist) wird im Allgemeinen durch eine Ablehnung vor Fälligkeit nicht in Gang gesetzt. Anders verhält es sich, wenn der Gläubiger seinerseits bereits zuvor den Anspruch geltend macht. Denn dann verzichtet er auf die ihm zustehende Überlegungsfrist.

Lehnt der Arbeitgeber vor Fälligkeit die Leistung von Entgeltfortzahlung ab und dokumentiert er dies später in den Lohnabrechnungen für die betreffenden Zeiträume, so stellt dies eine ausreichende schriftliche Ablehnung der Leistung dar, die die Klagefrist in Gang setzt.

LAG-SCHLESWIG-HOLSTEIN – Beschluss, 2 Ta 54/06 vom 23.03.2006

Ein Prozessbevollmächtigter kann Wertfestsetzung nur verlangen, wenn der Vergütungsanspruch fällig ist. Der Anspruch auf Vorschuss reicht hierfür nicht aus.

LAG-SCHLESWIG-HOLSTEIN – Beschluss, 1 Ta 9/06 vom 21.03.2006

Sehen die Parteien eines Rechtsstreits vor dem Landesarbeitsgerichts in einem Vergleich vor, dass eine Verteilung der Kosten "2. Instanz" zu erfolgen hat, so sind die durch den Mehrvergleich entstandenen Kosten im Rahmen des Kostenausgleichs zu berücksichtigen, es sei denn, aus dem Vergleich ergibt sich, dass dies nicht der Fall sein soll.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Kiel:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.