LAG-SACHSEN-ANHALT – Aktenzeichen: 8 Sa 385/05

Urteil vom 14.02.2006


Rechtsgebiete:BGB, ArbGG
Vorschriften:§ 134 BGB, § 138 BGB, § 612 a BGB, § 67 ArbGG
Verfahrensgang:ArbG Stendal 2 Ca 1440/04 vom 10.05.2005

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

36 + D__rei =




Weitere Entscheidungen vom LAG-SACHSEN-ANHALT

LAG-SACHSEN-ANHALT – Urteil, 8 Sa 310/05 vom 06.12.2005

Zur Frage, ob die Ablehnung eines Arbeitsplatzes in einem anderen Konzernunternehmen eine schuldhafte Vertragspflichtverletzung i. S. d. § 19 ff. DB Vermittlung TV darstellt, wonach der AN grundsätzlich zur Annahme eines zumutbaren Arbeitsvertragsangebotes eines anderen Konzernunternehmens verpflichtet ist.

LAG-SACHSEN-ANHALT – Urteil, 8 Sa 327/05 vom 06.12.2005

Zur Frage, ob die versuchte Erschleichung einer unentgeltlichen Paketbeförderung im Wert von 2,50 ¤ die Kündigung eines seit 15 Jahren beschäftigten AN rechtfertigt, der einer Ehefrau und fünf minderjährigen Kindern zu Unterhalt verpflichtet ist.

LAG-SACHSEN-ANHALT – Urteil, 8 Sa 311/05 vom 06.12.2005

Zur Frage, ob die Verursachung eines Kfz-Unfalles auf einem Betriebsgelände den Vorwurf grober Fahrlässigkeit begründet, weil der AN statt mit der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit von 10 km/h mit 25 - 30 km/h gefahren ist.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Halle (Saale):

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.