Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLandesarbeitsgericht Saarland SaarbrückenBeschluss vom 04.07.2001, Aktenzeichen: 2 TaBV 2/01 

LAG-SAARLAND – Aktenzeichen: 2 TaBV 2/01

Beschluss vom 04.07.2001


Leitsatz:1. § 38 Abs. 1 BetrVG gewährt auch in Betrieben mit ganz überwiegend in Teilzeit beschäftigter Belegschaft dem Betriebsrat das Recht, sich allein an Kopfzahlen zu orientieren bei der Wahl der freizustellenden Betriebsratsmitglieder.

2. Das Wahlergebnis einer Wahl der freigestellten Mitglieder eines Betriebsrates ist der Disposition des Betriebsrates im Rahmen eines gerichtlichen Vergleichs enthoben.
Rechtsgebiete:BetrVG, BetrVG 1972, ArbGG
Vorschriften:§ 12 BetrVG, § 19 BetrVG, § 26 BetrVG, § 38 BetrVG, § 26 Abs. 1 BetrVG, § 38 Abs. 2 BetrVG 1972, § 38 Abs. 1 BetrVG 1972, § 38 Abs. 2 S. 3 BetrVG 1972, § 38 Abs. 2 S. 6 BetrVG 1972, § 38 Abs. 2 S. 9 BetrVG 1972, § 14 Abs. 2 Alternative 2 BetrVG 1972, § 92 ArbGG, § 72 ArbGG, § 92 a ArbGG, § 12 Abs. 5 ArbGG, § 92 a Satz 1 ArbGG, § 72 Abs. 2 Nr. 1 ArbGG
Verfahrensgang:ArbG Saarbrücken 1 BV 26/00 vom 14.12.2000

Volltext

Um den Volltext vom LAG-SAARLAND – Beschluss vom 04.07.2001, Aktenzeichen: 2 TaBV 2/01 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom LAG-SAARLAND

LAG-SAARLAND – Beschluss, 2 TaBV 2/01 vom 04.07.2001

1. § 38 Abs. 1 BetrVG gewährt auch in Betrieben mit ganz überwiegend in Teilzeit beschäftigter Belegschaft dem Betriebsrat das Recht, sich allein an Kopfzahlen zu orientieren bei der Wahl der freizustellenden Betriebsratsmitglieder.

2. Das Wahlergebnis einer Wahl der freigestellten Mitglieder eines Betriebsrates ist der Disposition des Betriebsrates im Rahmen eines gerichtlichen Vergleichs enthoben.

LAG-SAARLAND – Beschluss, 2 TaBV 2/01 vom 04.07.2001

1. § 38 Abs. 1 BetrVG gewährt auch in Betrieben mit ganz überwiegend in Teilzeit beschäftigter Belegschaft dem Betriebsrat das Recht, sich allein an Kopfzahlen zu orientieren bei der Wahl der freizustellenden Betriebsratsmitglieder.

2. Das Wahlergebnis einer Wahl der freigestellten Mitglieder eines Betriebsrates ist der Disposition des Betriebsrates im Rahmen eines gerichtlichen Vergleichs enthoben.

LAG-SAARLAND – Urteil, 2 Sa 140/2000 vom 20.06.2001

§ 13 Abs. 10 MTV SR führt nicht zu einer Kürzung des Umfangs des abzugeltenden Resturlaubs auf den gesetzlich nach § 3 BUrlG garantierten Mindesturlaub im Fall des Ausscheidens infolge Erreichens der Altersgrenze nach zuvor beendeter Arbeitsunfähigkeit.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwälte in Saarbrücken:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

LAG-SAARLAND - 04.07.2001, 2 TaBV 2/01 © JuraForum.de — 2003-2016

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum