LAG-RHEINLAND-PFALZ – Aktenzeichen: 10 Ta 276/05

Beschluss vom 13.12.2005


Rechtsgebiete:ArbGG, GVG
Vorschriften:§ 48 Abs. 1 Nr. 1 ArbGG, § 78 a ArbGG, § 17 a Abs. 2 GVG, § 17 a Abs. 3 GVG
Stichworte:Rüge der Verletzung rechtlichen Gehörs bei gleichzeitiger Einlegung einer nicht statthaften sofortigen Beschwerde
Verfahrensgang:ArbG Koblenz - AK Neuwied - 6 Ca 2176/05 vom 09.11.2005

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

38 + D r.ei =




Weitere Entscheidungen vom LAG-RHEINLAND-PFALZ

LAG-RHEINLAND-PFALZ – Urteil, 10 Sa 686/05 vom 09.11.2005

Kündigung eines Ausbildungsverhältnisses.

LAG-RHEINLAND-PFALZ – Urteil, 10 Sa 212/05 vom 09.11.2005

Schadensersatz wegen Entzug einer Verdienstmöglichkeit.

LAG-RHEINLAND-PFALZ – Beschluss, 8 Ta 180/05 vom 28.07.2005

Abschließende Entscheidung des Instanzrichters bei Unzulässigkeit der sofortigen Beschwerde gegen einen Kostenfestsetzungsbeschluss.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Mainz:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.