Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-NUERNBERGUrteil vom 29.06.2004, Aktenzeichen: 2 Sa 463/02 

LAG-NUERNBERG – Aktenzeichen: 2 Sa 463/02

Urteil vom 29.06.2004


Leitsatz:Wird bei einer Verschmelzung entgegen § 5 Abs. 1 Ziffer 8 Umwandlungsgesetz ein Sondervorteil im Verschmelzungsvertrag nicht angegeben und auch entgegen § 6 Umwandlungsgesetz nicht notariell beurkundet, kann der Begünstigte die Leistung nicht verlangen.
Rechtsgebiete: UmwG, BGB
Vorschriften:§ 5 Abs. 1 Ziff. 8 UmwG, § 6 UmwG, § 13 UmwG, § 20 UmwG, § 125 BGB
Stichworte:Nichtigkeit wegen Formmangels § 125 BGB i.V.m. §§ 5 Abs. 1 Ziffer 8, 6 Umwandlungsgesetz wegen fehlender Offenlegung und Beurkundung eines Sondervorteils, Unwirksamkeit der Zusage des Sondervorteils wegen fehlender Zustimmung der Anteilseigner
Verfahrensgang:ArbG Weiden 1 Ca 465/02 vom 17.04.2002

Volltext

Um den Volltext vom LAG-NUERNBERG – Urteil vom 29.06.2004, Aktenzeichen: 2 Sa 463/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




LAG-NUERNBERG - 29.06.2004, 2 Sa 463/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum