Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-NUERNBERGUrteil vom 21.06.2006, Aktenzeichen: 4 (9) Sa 933/05 

LAG-NUERNBERG – Aktenzeichen: 4 (9) Sa 933/05

Urteil vom 21.06.2006


Leitsatz:1. Die Möglichkeit, bei lang andauernder Erkrankung eines Mitarbeiters gemäß § 14 Abs. 1 Satz 2 Ziffer 3 TzBfG eine Ersatzkraft auch für einen längeren Zeitraum als zwei Jahre befristet einzustellen, führt nicht dazu, bei Prüfung der negativen Zukunftsprognose und der betrieblichen Störung auf einen längeren als zweijährigen Zeitraum ab Ausspruch der Kündigung abzustellen, innerhalb dessen nicht mit einer Rückkehr des erkrankten Mitarbeiters gerechnet werden kann.

2. Die Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements gemäß § 84 Abs. 2 SGB IX ist nicht Wirksamkeitsvoraussetzung für eine krankheitsbedingte Kündigung.
Rechtsgebiete:KSchG, TzBfG, SGB IX, BetrVG
Vorschriften:§ 1 KSchG, § 14 TzBfG, § 84 SGB IX, § 102 BetrVG
Stichworte:lang anhaltende Erkrankung
Verfahrensgang:ArbG Bamberg 3 Ca 1347/04 C vom 05.08.2005

Volltext

Um den Volltext vom LAG-NUERNBERG – Urteil vom 21.06.2006, Aktenzeichen: 4 (9) Sa 933/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

LAG-NUERNBERG - 21.06.2006, 4 (9) Sa 933/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum