Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-NUERNBERGBeschluss vom 12.09.2003, Aktenzeichen: 9 Ta 127/03 

LAG-NUERNBERG – Aktenzeichen: 9 Ta 127/03

Beschluss vom 12.09.2003


Leitsatz:1. Der Streitwert einer beantragten einstweiligen Verfügung zur Durchsetzung des Teilzeitbegehrens gemäß § 8 Abs. 1 TzBfG ist in analoger Anwendung des § 12 Abs. 7 Satz 2 und Satz 1 ArbGG zu ermitteln. Wegen der vergleichbaren Interessenlage können Parallelen zur sog. Änderungsschutzklage gezogen werden.

2. Ein prozentualer Abschlag kann bei einer sog. Leistungs- und Befriedigungsverfügung unterbleiben.
Rechtsgebiete:BRAGO, GKG, ArbGG, TzBfG
Vorschriften:§ 9 Abs. 2 BRAGO, § 25 GKG, § 12 Abs. 7 ArbGG, § 8 TzBfG
Stichworte:Streitwert einer beantragten einstweiligen Verfügung zur Reduzierung der Arbeitszeit gemäß § 8 Abs. 1 TzBfG
Verfahrensgang:ArbG Nürnberg Ga 42/03 vom 28.07.20039

Volltext

Um den Volltext vom LAG-NUERNBERG – Beschluss vom 12.09.2003, Aktenzeichen: 9 Ta 127/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

LAG-NUERNBERG - 12.09.2003, 9 Ta 127/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum