Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-NIEDERSACHSENUrteil vom 28.09.2006, Aktenzeichen: 4 Sa 2142/05 

LAG-NIEDERSACHSEN – Aktenzeichen: 4 Sa 2142/05

Urteil vom 28.09.2006


Leitsatz:Da in Grunderlassen dokumentierte Organisationsentscheidung des Landes, bei kurzfristigen Ausfällen von Lehrkräften in Grundschulen keine Vertretungslehrkraft mehr einzusetzen, die eigenständigen Vertretungsunterricht erteilen, ist von den Arbeitsgerichten nur eingeschränkt überprüfbar.

Dagegen obliegt es den Arbeitsgerichten nachzuprüfen, ob die Organisationsentscheidung überhaupt umgesetzt wurde und ob sie sich dahingehend auswirkt, dass der Beschäftigungsbedarf des gekündigten Arbeitnehmers entfallen ist.
Rechtsgebiete:TzBfG, KSchG, BGB, BAT
Vorschriften:§ 12 TzBfG, § 14 TzBfG, § 1 KSchG, § 1 Abs. 2 KSchG, § 1 Abs. 2 Satz 1 KSchG, § 2 KSchG, § 2 Satz 1 KSchG, § 133 BGB, § 145 BGB, § 157 BGB, § 623 BGB, § 22 BAT, § 22 Abs. 2 BAT
Verfahrensgang:ArbG Göttingen 3 Ca 438/05 vom 23.11.2005

Volltext

Um den Volltext vom LAG-NIEDERSACHSEN – Urteil vom 28.09.2006, Aktenzeichen: 4 Sa 2142/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

LAG-NIEDERSACHSEN - 28.09.2006, 4 Sa 2142/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum