Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-NIEDERSACHSENUrteil vom 10.07.2003, Aktenzeichen: 4 Sa 3/03 

LAG-NIEDERSACHSEN – Aktenzeichen: 4 Sa 3/03

Urteil vom 10.07.2003


Leitsatz:Eine Insolvenzfeststellungsklage (§ 179 InsO) ist auch dann zulässig, wen der Insolvenzverwalter die zur Insolvenztabelle angemeldete Forderung nur vorläufig bestritten hat.

Nach § 181 InsO kann die Feststellung nach Grund, Betrag und Rang der Forderung nur in der Weise begehrt werden, wie die Forderung in der Anmeldung oder im Prüfungstermin bezeichnet worden ist. Einer Beschränkung des Betrages steht der Schutzzweck des § 181 InsO nicht entgegen.
Rechtsgebiete:InsO
Vorschriften:§ 179 InsO, § 181 InsO
Verfahrensgang:ArbG Hannover 6 Ca 266/02 vom 21.11.2002

Volltext

Um den Volltext vom LAG-NIEDERSACHSEN – Urteil vom 10.07.2003, Aktenzeichen: 4 Sa 3/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

LAG-NIEDERSACHSEN - 10.07.2003, 4 Sa 3/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum