Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-NIEDERSACHSENUrteil vom 10.02.2003, Aktenzeichen: 8 Sa 853/02 

LAG-NIEDERSACHSEN – Aktenzeichen: 8 Sa 853/02

Urteil vom 10.02.2003


Leitsatz:Keine Verletzung der Aufklärungs- und Hinweispflichten durch den Arbeitgeber, wenn er den Arbeitnehmer über die tatsächliche Situation nach der Erhöhung der Jahresarbeitsverdienstgrenze für die gesetzliche Krankenversicherung schriftlich informiert und hierbei auch auf gezesetzliche Vorschriften hinweist.
Rechtsgebiete: RVO
Vorschriften:§ 173 b Abs. 2 RVO
Stichworte:Verletzung der Aufklärungs- und Hinweispflichten anläßlich Befreiung von der Versicherungpflicht
Verfahrensgang:ArbG Hannover 10 Ca 548/01 Ö vom 18.04.2002

Volltext

Um den Volltext vom LAG-NIEDERSACHSEN – Urteil vom 10.02.2003, Aktenzeichen: 8 Sa 853/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




LAG-NIEDERSACHSEN - 10.02.2003, 8 Sa 853/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum