Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileLandesarbeitsgericht MünchenUrteil vom 18.07.2006, Aktenzeichen: 6 Sa 114/06 

LAG-MUENCHEN – Aktenzeichen: 6 Sa 114/06

Urteil vom 18.07.2006


Leitsatz:Zugesprochener Anspruch auf erneute Teilnahme an einem innerdienstlichen verwndungsorientierten Verfahren zur Auswahl von Bewerbern für den höheren Dienst einer Bundsbehörde.
Rechtsgebiete:GG
Vorschriften:§ GG Art. 12
Stichworte:Auswahlverfahren
Verfahrensgang:ArbG München 1s Ca 19393/04 vom 19.12.2005

Volltext

Um den Volltext vom LAG-MUENCHEN – Urteil vom 18.07.2006, Aktenzeichen: 6 Sa 114/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom LAG-MUENCHEN

LAG-MUENCHEN – Beschluss, 11 TaBV 70/05 vom 18.07.2006

Der Begriff der Betriebsspaltung in § 111 Satz 3 Ziff. 3 BetrVG setzt nicht voraus, dass Folge einer Spaltung ein Betriebsübergang i. S. von § 613 a BGB ist.

LAG-MUENCHEN – Urteil, 6 Sa 114/06 vom 18.07.2006

Zugesprochener Anspruch auf erneute Teilnahme an einem innerdienstlichen verwndungsorientierten Verfahren zur Auswahl von Bewerbern für den höheren Dienst einer Bundsbehörde.

LAG-MUENCHEN – Urteil, 4 Sa 1292/05 vom 13.07.2006

1. Streitgegenstand eines auf § 9 TzBfG gestützten Anspruches eines Teilzeitbeschäftigten auf Arbeitszeitverlängerung ist - kann nur sein - eine konkrete Besetzungsentscheidung.

2. Wird eine ausgeschriebene Stelle mit verlängerter Wochenarbeitszeit anderweitig besetzt, ist der übergangene Bewerber auf einen Schadensersatzanspruch verwiesen.

3. Zur Abwägungsentscheidung gemäß § 9 TzBfG - gleiche Eignung des Teilzeitbeschäftigten einerseits und dringende betriebliche Gründe andererseits - im Einzelfall.

Gesetze

Anwälte in München:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: