Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileLandesarbeitsgericht MünchenUrteil vom 02.09.2008, Aktenzeichen: 6 Sa 41/08 

LAG-MUENCHEN – Aktenzeichen: 6 Sa 41/08

Urteil vom 02.09.2008


Leitsatz:Erfolgreiches Verlangen nach § 10 Abs. 4 AÜG auf diejenige Vergütung, die vergleichbare Arbeitnehmer der Entleiherin erhalten (Nachverfahren zu BAG vom 19.09.2007 - 4 AZR 656/06 - AP Nr. 17 zu § 10 AÜG).
Rechtsgebiete:AÜG
Vorschriften:§ 9 Nr. 2 AÜG, § 10 Abs. 4 AÜG
Stichworte:Equal-Pay-Anspruch
Verfahrensgang:ArbG München, 16 Ca 9869/04 vom 23.02.2005

Volltext

Um den Volltext vom LAG-MUENCHEN – Urteil vom 02.09.2008, Aktenzeichen: 6 Sa 41/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom LAG-MUENCHEN

LAG-MUENCHEN – Urteil, 6 Sa 41/08 vom 02.09.2008

Erfolgreiches Verlangen nach § 10 Abs. 4 AÜG auf diejenige Vergütung, die vergleichbare Arbeitnehmer der Entleiherin erhalten (Nachverfahren zu BAG vom 19.09.2007 - 4 AZR 656/06 - AP Nr. 17 zu § 10 AÜG).

LAG-MUENCHEN – Urteil, 6 Sa 1153/07 vom 02.09.2008

Der Kläger als Sachbearbeiter und stellvertretender Referatsleiter bei der Beklagten ist kein Tendenzträger. Bei seiner Kündigung ist der Betriebsrat zu beteiligen.

LAG-MUENCHEN – Urteil, 10 Sa 174/08 vom 27.08.2008

Will eine Arbeitnehmerin der Deutschen Post AG eine Nebenbeschäftigung als Zeitungszustellerin bei einem Zeitungsvertrieb aufnehmen, zu dessen Geschäftsbereich auch die Zustellung von Postsendungen gehört, ist der Arbeitgeber berechtigt, der Arbeitnehmerin diese Nebentätigkeit zu untersagen.

Gesetze

Anwälte in München:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: