Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-MUENCHENBeschluss vom 15.05.2007, Aktenzeichen: 6 TaBV 118/06 

LAG-MUENCHEN – Aktenzeichen: 6 TaBV 118/06

Beschluss vom 15.05.2007


Leitsatz:Ein gekündigter Arbeitnehmer, der deshalb im Betrieb auch nicht mehr mitarbeitet, hat kein aktives Wahlrecht bei der bevorstehenden Betriebsrats-Wahl.

Dem Wahlvorstand steht bei Prüfung der aktiven Wahlberechtigung kein Prognoseermessen bezogen auf die ausgesprochene Kündigung zu.
Rechtsgebiete: BetrVG
Vorschriften:§ BetrVG
Stichworte:Wahlanfechtung
Verfahrensgang:ArbG Rosenheim 3 BV 18/06 vom 11.10.2006

Volltext

Um den Volltext vom LAG-MUENCHEN – Beschluss vom 15.05.2007, Aktenzeichen: 6 TaBV 118/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




LAG-MUENCHEN - 15.05.2007, 6 TaBV 118/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum