Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-KOELNUrteil vom 27.08.2004, Aktenzeichen: 4 Sa 178/04 

LAG-KOELN – Aktenzeichen: 4 Sa 178/04

Urteil vom 27.08.2004


Leitsatz:1. Eine einzelvertragliche Ausschlussklausel, die die gerichtliche Geltendmachung von Ansprüchen in 4 Wochen nach Ablehnung vorschreibt, ist unwirksam.

2. Eine geltungsanhaltende Reduktion von Ausschlussklauseln kann nicht stattfinden.
Rechtsgebiete: BGB
Vorschriften:§ 195 BGB, § 242 BGB, § 305 BGB, § 310 BGB
Stichworte:Ausschlussfrist, Einzelvertrag
Verfahrensgang:ArbG Köln 12 Ca 9217/03 vom 10.12.2003

Volltext

Um den Volltext vom LAG-KOELN – Urteil vom 27.08.2004, Aktenzeichen: 4 Sa 178/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




LAG-KOELN - 27.08.2004, 4 Sa 178/04 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum