Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-KOELNUrteil vom 25.04.2007, Aktenzeichen: 7 Sa 1044/06 

LAG-KOELN – Aktenzeichen: 7 Sa 1044/06

Urteil vom 25.04.2007


Leitsatz:1.) Der Insolvenzschutz für Betriebsrentenanwartschaften gem. § 7 Abs. 2 BetrAVG a.F. i. V. m. § 2 Abs. 1 BetrAVG bezieht sich ausschließlich auf den kraft Gesetzes unverfallbaren Anwartschaftsteil und nicht auf etwaige zwischen den Arbeitsvertragsparteien frei vereinbarte günstigere Anwartschaftsregelungen.

2.) Die Zusage einer betrieblichen "Rente" für den Fall eines unverschuldeten Arbeitsplatzverlustes fällt nicht unter den Begriff der betrieblichen Altersversorgung und genießt daher auch keinen Insolvenzschutz durch den Pensionssicherungsverein.
Rechtsgebiete: BetrAVG
Vorschriften:§ 1 BetrAVG, § 2 BetrAVG, § 7 BetrAVG
Stichworte:Begriff der betrieblichen Altersversorgung, unverfallbare Anwartschaft, Insolvenzschutz
Verfahrensgang:ArbG Köln, 3 Ca 6876/05 vom 03.07.2006

Volltext

Um den Volltext vom LAG-KOELN – Urteil vom 25.04.2007, Aktenzeichen: 7 Sa 1044/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




LAG-KOELN - 25.04.2007, 7 Sa 1044/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum